0152 10484436 kontakt@eduka.de
Mrz 10
Sprachen später leichter lernen

Englisch im Kindergarten kostenlose Spiele, Lieder und Ideen

Sie sind auf der Suche nach englischsprachigen Spielen und Ideen für den Alltag in der Kita? Wir empfehlen neben englischen “Nursery Rhymes” (dt. Kinderreime/-lieder) Spiele und Rituale in den Tagesablauf einzubauen. Für ruhigere Stunden eignen sich Hörbücher oder Hörspiele, wenn Sie nicht selber vorlesen möchten. Außerdem ist es sinnvoll, neben den alltäglichen Spielen auch kulturelle Aspekte mit einzubauen. Dafür können Sie über das Jahr hinweg angelsächsische Bräuche und Feste feiern.

Es ist sehr ratsam, die Spiele und Rituale von Muttersprachlern umsetzen zu lassen, um ein authentisches Sprachgefühl sowie eine korrekte Aussprache und einen tatsächlichen kulturellen Bezug zur Sprache und Thematik zu vermitteln. Sie könnten beispielsweise auch jeweils eine muttersprachliche/n Betreuer/in und eine deutschsprachige/n Betreuer/in gemeinsam die Spiele, Lieder und Rituale durchführen lassen. Warum der muttersprachliche und immersive Input wichtig ist, erfahren Sie in unserem Video https://www.youtube.com/watch?v=GuokyFY0krA

Spiele

Wandeln Sie ihre alltäglichen Spiele mit einem englischsprachigen Twist zu einer wertvollen und spielerischen Möglichkeit, Englisch in den Kitaalltag zu integrieren. Wichtig ist, dass Sie die Kinder dabei nicht überfordern und Vokabular sowie den Kontext verwenden, den die Kinder schon kennen. Wir haben als Beispiel für einfach umsetzbare Spiele Memory und Simon Says (“Alle Vögel fliegen hoch”) vorbereitet:

Memory: Jeweils zwei Paare an Karten mit bekannten Motiven (Tiere, Alltagsgegenstände, Pflanzen etc.) vorbereiten. Beim Aufdecken gemeinsam das Motiv auf Englisch benennen. Nach einiger Zeit können die Kinder die Motive selber benennen.

Simon Says: Dinge nennen, welche die Kinder machen sollen (run to the door, stamp your feet, …), Kinder dürfen das aber nur tun, wenn vorher gesagt wird „Simple Simon says …“, kommt dieser Satz nicht, sollen die Kinder die Anweisung nicht befolgen. Das läuft nach dem bekannten Muster “Alle Vögel fliegen hoch” bzw. “Kommando Pimperle”. Beispiele für Kommandos lauten:

  • Raise your arms.
  • Touch your toes.
  • Wiggle your nose.
  • Bend and touch your knees.
  • Make a funny face.
  • Touch your head.
  • Touch your shoulders.
  • Stand on one foot.
  • Blink your eyes.
  • Stand up tall.
  • Put hands on hips.
  • Reach for the sky.
  • Give yourself a hug!

Lieder und Reime

Mithilfe von eingängigen Liedern und Reimen verinnerlichen Kinder spielerisch neue Laute und Wörter. So können Sie beispielsweise im Morgenkreis ein Begrüßungslied wie “Hello Hello Can you clap your hands” gemeinsam mit den Kindern als Ritual umsetzen. Damit die richtige Melodie und Aussprache sitzt, haben wir jeweils noch ein Video mit den Texten hinzugefügt. Sie können folgende Lieder und Reime in den Kindergartenalltag einbauen:

Itsy bitsy spider  https://www.youtube.com/watch?v=w_lCi8U49mY

Old McDonald had a Farm https://www.youtube.com/watch?v=5oYKonYBujg

Tommy Thumb https://www.youtube.com/watch?v=ustdPWKFqaM

Good bye Good Bye https://www.youtube.com/watch?v=PraN5ZoSjiY

Hello Hello Can you clap your hands https://www.youtube.com/watch?v=fN1Cyr0ZK9M

Geschichten vorlesen / Hörspiele

Wenn Sie die Möglichkeit haben, lassen Sie Ihre muttersprachlichen Mitarbeiter/innen aus englischsprachigen Büchern vorlesen. Das Hörverständnis der Kinder wird dadurch geschult. Ansprechende Illustrationen und die Mimik & Gestik der vorlesenden Person übertragen die Inhalte der Geschichten, ohne dass die Kinder allzu viel Vokabular beherrschen müssen. Unter folgendem Link finden Sie eine Auswahl empfehlenswerter Kinderbücher: http://eduka.de/2016/12/19/mehrsprachige-kinderbuecher/

Für ruhige Stunden empfehlen wir Ihnen englischsprachige Hörspiele und Hörbücher für die entsprechende Altersgruppe anzuschaffen. So kann auch ohne muttersprachliches Personal ein qualitativer englischsprachiger Input geleistet werden.

Kulturen und Feste feiern

Über das Jahr hinweg können Sie angelsächsische Feste und Rituale in Ihren Kitaalltag einbinden. Zu Halloween (31.10.) und Thanksgiving (4. Donnerstag im November) können Sie jeweils Geschichten und Bräuche erläutern. Beziehen Sie dafür Ihre muttersprachlichen BetreuerInnen mit ein und geben Sie Raum für persönlichen Austausch mit den Kindern. Mit Spielen, Basteln und Liedern können Sie die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu den deutsch-europäischen Bräuchen feiern. Darüber hinaus lohnt es sich, die Bräuche und Feste der Kinder und ihrer Familien einzubeziehen. Einen interkulturellen Kalender und weitere Anregungen finden Sie hier.

Wir hoffen, Sie sind fündig geworden und können den Alltag in Ihrer Kita englischsprachig beleben. Weitere Informationen und Anregungen finden Sie beispielsweise auch bei Pinterest und unter folgenden Links:

https://www.ego4u.de/de/community/forum/13538-spielideen

http://www.cambridgeenglish.org/learning-english/parents-and-children/activities-for-children/pre-a1-level/

https://www.education.com/activity/article/simon/

https://de.pinterest.com/eduka1380/englisch-im-kindergarten/

 

***

P.S.: Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann könnte Sie unser Newsletter zu früher Mehrsprachigkeit in der Kita interessieren!

Sie erhalten Zugriff auf exklusive Artikel, Recherchen und Interviews, bequem einmal im Monat direkt an Ihre Email gesendet. Melden Sie sich hier an!

Englisch im Kindergarten kostenlose Spiele, Lieder und Ideen

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.