0152 10484436 kontakt@eduka.de
Dez 07

Warum ist Englisch wichtig? Zukunft und Chancen

Englisch ist Weltsprache. Aber warum genau sollte man Englisch lernen und fördern?

Warum ist Englisch wichtig

340 Millionen

Mit den derzeit etwa 340 Millionen Menschen, die Englisch als Muttersprache sprechen, nimmt Englisch unter den „native speakers“ weltweit den dritten Platz ein.

1 Milliarde

Schätzungen zufolge sprechen bis zu 1 Milliarde Menschen Englisch als Zweitsprache, wodurch Englisch als Fremdsprache an erster Stelle steht.

40% der EU-Bürger

Auch in der EU liegt Englisch an der Spitze und wird von ca. 40% aller Bürgerinnen und Bürger gesprochen. Englisch ist zudem Amtssprache der Afrikanischen Union, der Organisation Amerikanischer Staaten, der UNASUR sowie der EU und ist darüber hinaus eine der sechs Amtssprachen der UN. Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass Englisch auch Hauptsprache der internationalen Wirtschaft, der Wissenschaft, der Kultur, der Technik und – nicht zuletzt – des Internets ist.

Warum ist Englisch wichtig

Relevanz für die Karriere

Ein früher Kontakt mit Fremdsprachen ist die beste Möglichkeit, um den gestiegenen Anforderungen in einer globalisierten Welt gerecht zu werden. Warum ist Englisch wichtig für die beruflichen Perspektiven im europäischen und internationalen Kontext? Englisch ist mittlerweile Arbeits- und Verhandlungssprache. Vor allem ist die Sprache wichtig für den Berufseinstieg. Arbeitgeber sagen klar: Ohne Englisch geht es nicht!

Zum einen stellt das Beherrschen von Englisch mittlerweile auch in anderen Berufsfeldern eine Schlüsselqualifikation dar. In einer globalisierten Welt sind immer mehr Unternehmen international ausgerichtet und Englisch findet als Verkehrssprache Verwendung. Zum anderen eröffnet Fremdsprachenkompetenz naturgemäß jeden Einstieg in Berufsfelder, die explizit mit Sprachen zu tun haben (Lehrer, Übersetzer etc.).

Das Beherrschen des Englischen leistet dabei nicht zuletzt bei der alltäglichen Arbeit mit internationalen Geschäftspartnern einen entscheidenden Beitrag zur Kommunikations- und Handlungsfähigkeit.

***

P.S.: Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, könnte Sie unser Newsletter zu früher Mehrsprachigkeit in der Kita interessieren!

Sie erhalten Zugriff auf exklusive Artikel, Recherchen und Interviews, bequem einmal im Monat direkt an Ihre Email gesendet. Melden Sie sich hier an!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.